Free Web Layouts
I edited my profile at Freeweblayouts.net, check out these Myspace Layouts!




  Startseite
  Über...
  Archiv
  unbegreiflichbarkeit
  nebenseiten
  digimon rumble arena
  otto waalkes
  the Black Eyed Peas
  Tinker
  Rätsel...
  Was is wenn man...
  Warcraft 3
  spiele
  One Piece videogames
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   hier klicken
   echter gangsta
   musicseite
   anime hp
   meine funseite
   für harry fans!
   lustiche bilder
   lumina lösungen
   digimon



http://myblog.de/robotergoblin

Gratis bloggen bei
myblog.de





hier eine ´bewertung aus dem internet:

Digimon Rumble Arena 2 ist wie der Vorgänger ein Prügelspiel mit Digimon aus allen Staffeln und ein paar Kinofilmen. Dennoch kann man es nicht als direkten Nachfolger sehen, denn das Kampfsystem unterscheidet sich schon etwas von dem seines Vorgängers. Die wohl wichtigste Neuerung ist, dass man nun mit bis zu vier Spielern gleichzeitig spielen kann. Daher ist das Spiel besonders im Mehrspielermodus eine spaßige Angelegenheit. Der Einzelspieler-modus hingegen dient lediglich dazu neue Charaktere, Modi und Arenen frei zuspielen, was ihn aber keinesfalls schlecht macht. Aber man merkt, dass das Spiel eher auf den Multiplayer ausgelegt ist.

Im Mehrspielermodus kann man anfangs schon 2 Modi anwählen: Auf Zeit und Auf KO. Zwar können im Laufe des Spiels noch Weitere hinzugewonnen werden, doch diese wirken nicht ganz so gelungen, wie die oben genannten. Als Zugabe sind sie jedoch ganz nett und es sind auch ein paar lustige dabei(z.B. Calumon fangen). Mein persönlicher Lieblingsmodus ist Auf Zeit, hier muss man möglichst viele KO´s in der vorgegeben Zeit machen. Mit ein, zwei Leuten macht es einfach Bock mit seinem lieblings Digimon die anderen Mitspiel spieler platt zumachen. Was aber fehlt ist...RENAMON!!!. Aus der 3.Staffel ist nämlich nur Guilmon dabei. Das finde ich etwas lasch, zumal auf der Packung über 45 Digimon aus allen Staffeln angepriesen werden. Trotzdem sind viele andere Digimon dabei(u.a. auch Neemon und ein paar der schwarzen Digimon).Auch über die Vielfalt der Arenen kann man sich nicht beschweren. Keine Arena gleicht der anderen und hat unterschiedliche Fallen und Verstecke. Besonders witzig fand ich die Konservenfabrik: Jedes mal wenn ein Digimon in den Abgrund fällt wird es zu einer Dose verarbeitet^^. Außerdem liegen in den Arenen zahlreiche Items herum, die sich entweder als nützlich(z.B. maximale Digienergie) oder als völlig ungelegen(zurück digitieren) erweisen. Sind sehr lustig^^.

Das eigentliche Kampfgeschehen läuft flüssig und die Steuerung geht leicht von der Hand. Jedes Digimon beherrscht an die 3, 4 Attacken und kann 2x digitieren. Auf der letzten Stufe kann es wie im Vorgänger seine Schlussattacken ein- setzten. Wie bereits gesagt macht DRA 2 erst zu mehreren richtig Laune, allerdings sieht man hier auch ein Problem des Spiels: In manchen Arenen kann es unter Umständen zu hektisch zur Sache gehen. Da passiert es schon mal, dass man gerade erst wieder "auftaucht" und sogleich wieder abstürzt (ich sag nur: Spielzeugstadt!) Dieses kleine Manko schwächt den überaus guten Gesamteindruck aber nicht sonderlich ab.

Noch ein Wort zu Grafik. Die Grafik von DRA 2 ist ganz nett, aber nicht überragend gut. Der bunte Comicstil passt meiner Meinung nach zu Digimon aber recht gut. Vom musikalischen her betrachtet, kann man sich aber drüber streiten. Die Musik mag nicht unbedingt jedermanns Sache sein, aber auch hier muss ich sagen, dass sie den Stil des Spiels gut unterstreicht.

Zum Schluss kann ich nur sagen, dass es das Spiel auf alle Fälle wert ist. Ich kann es wirklich jedem Digimonfan empfehlen, denn so viele Digimon in einem Spiel werdet ihr sicher nicht mehr oft zu Gesicht bekommen^^. Erschienen ist das Spiel für PS2,GameCube und Xbox.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung